4 August, 2021

0 Kommentare

Bisher musste man sich zum Impfen anmelden – Wien möchte das nun ändern. In mehreren Shopping Centern und auch in Impf-Bussen der Wiener Linien kann nun ohne vorherige Registierung geimpft werden. Damit möchte sich die Stadt Wien auf den bevorstehenden Schulstart vorbereiten.

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker möchte es Nicht-Geimpften mit den neuen Maßnahmen so einfach wie möglich machen, sich doch noch imunisieren zu lassen. Ab nächster Woche soll dabei vor allem der Bildungsbereich im Fokus der Impf-Kampagne stehen.

„Da kommen die Urlaubsrückkehrer und wir werden allen Lehrerinnen und Lehrern und allen Schülern ab nächster Woche die Möglichkeit geben, sich bis Ende August, bis zum Schulbeginn ohne Anmeldung in den Impfzentren der Stadt impfen zu lassen.“

Peter Hacker (Gesundheitsstadtrat)

Für die Impfung ist nur ein Personalausweis (und wenn möglich eine e-Card) erforderlich. Verwendet wird dabei vorwiegend Johnson & Johnson – der Impfstoff aus den USA braucht keine zweite Imunisierung und ist daher am schnellsten anzuwenden. Lediglich unter 18-Jährige sollen mit Biontech-Pfizer geimpft werden.

Hier geht Impfen ohne Anmeldung in Wien:

Lugner City (15. Bezirk)
Montag bis Freitag von 9.00 bis 21.00 Uhr
Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr

Auhof Center (14. Bezirk)
Freitag von 14 bis 20 Uhr
Samstag von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr

Riverside (23. Bezirk)
Freitag von 14 bis 20 Uhr
Samstag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr

Impf-Busse der Wiener Linien (wechselnde Standorte)
Montag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr
Freitag bis Sonntag von 11 bis 20 Uhr

Impfungen an Schulen und Universitäten in Wien

Nach Schulbeginn soll der Impfbus dann auch die Wiener Schulen regelmäßig anfahren. Ob es Vorteile für geimpfte Schülerinnen und Schüler geben soll steht noch nicht fest. Eine Befreiung von den verpflichtenden PCR-Tests, die anfangs 3 mal por Woche durchgeführt werden sollen, steht aber im Raum.

Auch die Wiener Universitäten setzen vermehrt auf die Imunisierung ihrer Studierenden und wollen dementsprechende Anreize schaffen. Bislang steht aber nur fest, dass zumindest einige Unis ab Herbst wieder auf Vollbetrieb laufen werden – sofern es Corona zulässt versteht sich.

Quellen: APA OTS und orf.at

Schreib mir doch!

Über den Autor

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner